Spezialkurse

  02.12.2017  „Richtige“ Hypnose erleben  Albrecht Schmierer
19.-20.01.2018Kommunikation in der Praxis- gerade mit (schwierigen) ElternJens von Lindeiner
22.09.2018Hypnose bei Kindern mit BehinderungJan & Sabine Rienhoff
19.-20.10.2018Kommunikation & Gesprächsführung in der PraxisJens von Lindeiner
17.11.2018„Richtige“ Hypnose erlebenAlbrecht Schmierer

„Richtige“ Hypnose erleben
Kursbeschreibung:

Hypnose wird dann als richtig empfunden, wenn sie ein intensives inneres Erleben in mittlerer bis tiefer Trance ermöglicht. In Live Demonstrationen kommen Themen, wie Selbstvertrauen, Konzentrationsfähigkeit, Selbstorganisation und Selbstheilung in Betracht. Die dazu notwendige Anamnese, Zieldefinition sowie die hypnotische Änderungsarbeit zur Lösung dieser Aufgaben soll klar und systematisch dargestellt und in Kleingruppenarbeit geübt werden.

Hypnose lebt von der intensiven Zusammenarbeit zwischen Hypnotiseur/in und Proband/in. Idealerweise entstehen bei gutem Rapport Feedbackschleifen im Sinne von Übertragung und Gegenübertragung zwischen den Beteiligten, so dass sich, durch Aufhebung der üblichen Grenzen, beide in einer gemeinsamen Aura befinden und dadurch eine respektvoll - intensive Hypnosearbeit möglich ist.

Das Erlebnis, "richtige" Hypnose zu erfahren wird möglich unter der Voraussetzung gegenseitigen Vertrauens, Respekts und Freiwilligkeit, bei gutem Rapport und Bereitschaft, sich im Einzelfall auch auf direktive Hypnose einzulassen.

ZUR KURSANMELDUNG
______

Kommunikation in der Praxis – gerade mit (schwierigen) Eltern

Kursbeschreibung:
Auf der Grundlage einfacher Kommunikationsmodelle lernen Sie die Gesprächssituationen in Ihrer Praxis anders bzw. neu wahrzunehmen.

Der Schwerpunkt dieses Praxisseminares liegt dabei auf der praktischen Anwendung, d.h. eben genau solche als schwierig empfundenen Situationen durchzuspielen und gegebenenfalls ein verändertes Verhalten zu finden und zu üben. Die vorgestellten und verwendeten Modelle werden jeweils kurz theoretisch vorgestellt und dann pragmatisch in praktikable Lösungen geübt. Bitte bringen Sie gerne Beschreibungen Ihrer schwierigen Kommunikationen mit Eltern mit.

Kursinhalte:

> Ich-Zustände (aus der Transaktionsanalyse)
> Vier-Seiten-Modell (Schulz von Thun)
> Drama-Dreieck (Stefen Karpman)
> Elemente aus dem NLP (z.B. VAKog)

ZUR KURSANMELDUNG

______

Hypnose bei der Behandlung von Kindern mit geistigen Behinderungen

Kursbeschreibung:
Für viele Behandler ist die zahnärztliche Therapie von Kindern mit „speziellen Bedürfnissen“ eine ganz besondere Herausforderung und mit vielen Berührungsängsten verbunden, insbesondere im Falle von Autismus.

In diesem Workshop soll gezeigt werden, dass dies keineswegs so sein muss, zumal sich junge Patienten mit Down- Syndrom häufig besser behandeln lassen als das „normale“ unwillige Kind.

Kursinhalte:

> Wie stellen sich die Probleme von jungen Patienten mit Behinderungen in der Praxis dar?
> Welche besonderen Aufgaben ergeben sich daraus für den Zahnarzt bei der Behandlung?
> Welche Möglichkeiten haben wir, um die Behandlung günstig zu beeinflussen?
> Wie stellt sich die Zusammenarbeit mit den Eltern dar?
> Wo sind die Grenzen der Behandlung in der Praxis?

Zu diesen Themen sollen sowohl wissenschaftliche Studien und ihre Ergebnisse präsentiert werden als auch eine Menge Videomaterial, mit dem anschaulich gezeigt werden kann, wo es Probleme gibt und welche möglichen Lösungsansätze uns zur Verfügung stehen.
Elemente aus Verhaltensführung und Hypnose werden praktisch geübt, wobei auch für die tagtägliche Behandlung des Durchschnittspatienten neue Impulse mitgenommen werden können.

ZUR KURSANMELDUNG